Geprüfte Betriebswirtschafts-Assistentin

So assistieren Sie mit Fachkompetenz

BWL-Assistentin

 Organisationstalent, Kommunikationsstärke, Fremdsprachen und betriebswirtschaftliche Kenntnisse gehören zum Anforderungsprofil der modernen Assistenz.

 

Wichtige Begriffe der BWL sollten Sie kennen und richtig einordnen können, wenn Sie die Führungskraft beispielsweise bei der Budgetplanung unterstützen oder Reports und Aufstellungen erstellen müssen.

 

BWL ist für Sie ein Buch mit sieben Siegeln und Ihnen graut es davor, wenn Sie Analysen vorbereiten müssen? Damit Sie mehr Sicherheit erhalten und zukünftig die relevanten BWL-Begriffe korrekt einordnen können, sollten Sie sich schnell zu unserem Seminar anmelden.

 

Hier erhalten Sie das Fachwissen, das Sie für Ihre Assistenz-Arbeit benötigen. Auch Prozesse und unternehmerische Zusammenhänge werden Sie leichter verstehen und nachvollziehen können. Bilanzen können Sie ab sofort schnell und richtig interpretieren und Unterlagen für die Führungskraft aussagekräftig vorbereiten.

 

Ihr neu erworbenes Wissen wird in einer kurzen Online-Prüfung ein paar Tage nach dem Seminar gefestigt.

 

Freuen Sie sich auf drei spannende Tage mit viel BWL-Input!


Die wichtigsten Themen

 

Betriebswirtschaftliches Denken und Rechnungslegung

  • BWL und Unternehmensführung
  • Kleines Lexikon der Rechtsformen und Steuerlehre
  • Das externe Rechnungswesen: Bilanzen lesen und verstehen
  • Grundstrukturen der Bilanz und GuV
  • Ausgewählte Bilanzpositionen
  • Auswirkung von Geschäftsvorfällen auf die Bilanzoptik
  • Abschreibungen und Rückstellungen
  • Bewertungsgrundlagen: Die wichtigsten Unterschiede: HGB, IFRS

 

Teilnehmerstimmen

Ertragskraft und Liquidität im Unternehmen

  • Erfolgsspaltung und Aufbau der Gewinn- und Verlustrechnung
  • Gewinnorientierung im Unternehmen und in Business Units
  • Gewinnbegriffe: EBT, EBIT und EBITDA
  • Rentabilitäten und Shareholder Value: ROE, ROI und ROS
  • Gewinn ist nicht Cash: Zahlungsfähigkeit im Unternehmen
  • Liquidität und Bilanz
  • Cashflow-Analyse
  • Kapitalflussrechnung: operativer CF, Investitions-CF, Finanzierungs-CF

 

Internes Rechnungswesen

  • Kosten- und Leistungsrechnung: Das interne Rechnungswesen
  • Kostenarten, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Kalkulation im Unternehmen
  • Das Steuerungsinstrument in der KLR: die Deckungsbeitragsrechnung
  • Business Case und Gewinnschwellenanalyse: Break-Even-Point
  • Die wichtigsten Controllinginstrumente
  • Operatives und strategisches Controlling
  • Strategisches Management: die wichtigsten Instrumente

 

Das sagen ehemalige Teilnehmerinnen

 


 


Ihr Nutzen

 

  • Sie erweitern Ihre BWL- und Controlling-Kenntnisse.
  • Sie können die Entscheidungen Ihres Chefs besser nachvollziehen und Zusammenhänge besser einordnen.
  • Sie unterstützen Ihren Chef bei wichtigen unternehmerischen Entscheidungen.
  • Sie festigen Ihre neu erworbenen Kenntnisse in einer Abschlussprüfung.