Geprüfte Betriebswirtschafts-Assistentin

4 Tage Betriebswirtschaft intensiv - die Sekretärin als Wirtschaftsprofi

 

Immer mehr Chefs erwarten von ihren BWL-AssistentinSekretärinnen gutes betriebswirtschaftliches Fachwissen. Denn eine Sekretärin, die über gute BWL-Kenntnisse verfügt, ist für ihn unersetzlich und kann Assistenz leisten.

 

Wir haben einen Kompaktlehrgang entwickelt, der Ihnen in nur vier Tagen umfangreiche Kenntnisse vermittelt, damit Sie den täglichen Anforderungen im modernen Office durch optimale BWL-Wissen gewachsen sind.

 

Sie werden im Anschluss an diesen Lehrgang Ihre neuen Kenntnisse direkt in Ihre tägliche Sekretariatsarbeit integrieren können und legen dadurch den Grundstein für eine noch wirkungsvollere Assistenz. Außerdem werden Sie Entscheidungen Ihres Chefs nachvollziehen und ihm bei vielen Angelegenheiten kompetent assistieren können.

 

Im Anschluss an das Seminar wird eine Abschlussprüfung im Multiple-Choice-Verfahren geschrieben und in der Akademie ausgewertet. Das Zertifikat mit Ihrem Prüfungsergebnis erhalten Sie von uns per Post.


Die wichtigsten Themen

 

Betriebswirtschaftliches Denken und Rechnungslegung

  • BWL und Unternehmensführung
  • Kleines Lexikon der Rechtsformen und Steuerlehre
  • Das externe Rechnungswesen: Bilanzen lesen und verstehen
  • Grundstrukturen der Bilanz und GuV
  • Ausgewählte Bilanzpositionen
  • Mögliche Bilanzveränderungen und Buchungstypen
  • Abschreibungen und Rückstellungen

 

Bewertungen und Kennzahlen in der BilanzierungTeilnehmerstimmen

  • Publizitätspflicht, EHUG und Geschäftsbericht
  • Die wichtigsten Unterschiede: HGB, IFRS und US-GAAP
  • Erfolgsspaltung und Aufbau der Gewinn- und Verlustrechnung
  • Gewinnbegriffe: EBT, EBIT und EBITDA
  • Rentabilitäten und Shareholder Value: ROE, ROI, ROS und ROCE
  • Liquidität und Bilanz
  • Cashflow-Analyse

 

Internes Rechnungswesen

  • Kosten- und Leistungsrechnung: Das interne Rechnungswesen
  • Die Abgrenzungsrechnung - das Bindeglied zwischen GuV und KLR
  • Kostenarten, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Gewinnschwellenanalyse: Break-Even-Point
  • Das Steuerungsinstrument in der KLR: die Deckungsbeitragsrechnung
  • Die wichtigsten Controllinginstrumente
  • Operatives und strategisches Controlling

 

Strategisches Management und Marketing

  • Strategisches Denken und Führungsinstrumente im Unternehmen
  • Die Balanced Scorecard - ein strategisches Kennzahlensystem
  • Strategische Managementkonzepte: Portfolioanalyse, SWOT-Analyse, Produktlebenszyklus
  • Qualität, Target Costing, Compliance und Co.
  • Kunden- und Marktorientierung in allen Unternehmensbereichen: das Marketing
  • Operatives und strategisches Marketing
  • Der Marketing-Mix: Instrumente zur Marktbearbeitung

 

 

 

 Das sagt eine ehemalige Teilnehmerin

 


Ihr Nutzen

 

  • Sie erweitern Ihre BWL- und Controlling-Kenntnisse.
  • Sie können die Entscheidungen Ihres Chefs besser nachvollziehen und Zusammenhänge besser einordnen.
  • Sie unterstützen Ihren Chef bei wichtigen unternehmerischen Entscheidungen.
  • Sie festigen Ihre neu erworbenen Kenntnisse in einer Abschlussprüfung.